Bullhorn Blog

Recruiterplattform FYGI in kürzester Zeit live mit Connexys

Von am

FYGI – Happy Recruiters startet mit einer neuen Recruiterplattform inklusive brandneuer Website und zugehörigem ATS. FYGI ist ein Start-Up mit einer einzigartigen Formel, die selbständig agierende Recruiter und ihre Netzwerke mit KMU-Unternehmen zusammenbringt. Eine Plattform, auf der Arbeitgeber und Kandidaten sich mit sachkundigen, dynamischen und passionierten Recruitern verbinden können. Zur Unterstützung der Plattform fungiert das Connexys Bewerbermanagementsystem, das auf der Salesforce.com Plattform entwickelt wurde. Mit den Gründern Erik van de Water und Dennis Denekamp sprach ich über den Start des Unternehmens und die Implementierung von Connexys.

Was macht FYGI – Happy Recruiters einzigartig?

Erik van de Water: „Wir bemerkten, dass viele talentierte Recruiter mit ungefähr 30 Jahren, trotz ihrer Liebe zum Recruiting, die Branche verlassen, denn sie haben genug von der konventionellen Arbeitsweise mit festen Arbeitszeiten, horizontalen Karrierepfaden und häufig input-gesteuertem Management. Mit unserem System kombinieren wir das Beste aus zwei Welten. Recruiter haben bei uns viel Freiheit. Sie können selbst entscheiden wie sie arbeiten, wann und für wen. Dank unserem Netzwerk können sie wann sie wollen mit einem Team aus engagierten und spezialisierten Kollegen zusammenarbeiten. Diese nutzen über die Plattform die neuesten Recruiting Technologien, Online Marketing, fachspezifisches Wissen und müssen sich keine Sorgen über den administrativen Papierkram machen.

Und für KMU?

Erik: „FYGI ist ein perfekte Lösung für Unternehmen im KMU Bereich ohne oder mit beschränkten eigenen Recruiting-Kapazitäten, die bis vor Kurzem von Leiharbeitsfirmen und Personalvermittlungsagenturen abhängig waren. Diese Arbeitgeber finden über die Plattform ihre „eigenen“ Recruiter, die engagiert für sie arbeiten, sich tiefgehend mit dem Unternehmen beschäftigen und wenn nötig aus dem FYGI-Netzwerk zusätzliches Fachwissen einsetzen. Jeder Recruiter bringt seine eigene Spezialisierung und soziales Netzwerk mit ein und profitiert von der Expertise des gesamten Netzwerks und der Vernetzung über die Plattform. Dadurch kann der Recruiter sich vollständig auf seinen Auftraggeber konzentrieren und doch effektiv einen breiten Markt bedienen.“

Warum habt ihr euch für das Connexys Bewerbermanagementsystem entschieden?

Dennis Denekamp: „Unsere Ambitionen sind groß. Um den Markt so gut wie möglich bedienen zu können, arbeiten wir nur mit dem Besten vom Besten. Wir haben daher auch nach einer Recruiting-Anwendung gesucht, die auf den modernsten Technologien basiert. Ein Bewerbermanagementsystem, das stabil, flexibel, skalierbar und einfach mit anderer Software zu koppeln ist. Schließlich möchten wir kontinuierlich wachsen und uns weiterentwickeln. Doch es geht nicht nur um die Software: Wir suchten einen Anbieter, der für uns, sowohl kurz- als langfristig, ein Partner ist. Ein Lieferant, der unsere Sicht auf Recruiting teilt, mit uns mitdenkt und proaktiv berät. Daher ist das Connexys Bewerbermanagementsystem für uns das perfekte Match.“

Warum ist Flexibilität so wichtig?

Dennis: „Wir haben den Ehrgeiz, die kommenden Jahre weiter zu wachsen. FYGI arbeitet ohne eigene Niederlassungen. Unsere Recruiting Berater sind mobil und arbeiten dort, wo sie gebraucht werden. Sie müssen in jedem Moment miteinander in Verbindung stehen und zusammenarbeiten können. Das erfordert ein mobiles, flexibles und transparentes System, das mit dem sich kontinuierlich verändernden Marktbedürfnis mitwachsen kann. Mit Connexys und der API auf der Salesforce App sind wir mobil, flexibel und können wir schnell umschalten. Connexys basiert auf der Salesforce Plattform. Dort gibt es eine Menge bewährte Anwendungen, mit der wir unsere Plattform weiter bereichern können.“

Wie verlief die Implementierung?

Dennis: „Die Implementierung und die Kopplung mit unserer Website verlief schneller als erwartet, in kürzester Zeit aufgestellt und in Betrieb. Als Start-Up mussten wir natürlich keine bestehende Umgebung migrieren. Wir konnten von Grund auf entscheiden wie wir unsere Anwendung einrichten möchten. Connexys ist eine Art Bausatz. Sehr vollständig, wenn es um Funktionalitäten geht, und wir können alles so einrichten wie wir wollen: den Prozess, Dashboards, Berichte, interne und externe Kommunikation und so weiter.

Was bedeutet Co-Kreation für euch?

Die Einrichtung und Implementierung haben wir gemeinsam mit Bullhorn erarbeitet. Als Partner, die ständig Gedanken austauschen und einander gefragt und ungefragt wertvolle Ratschläge geben. Unsere Recruiter wurden von Beginn an in dem Prozess miteinbezogen. Sie teilten in den Sprints ihren Input und ihre Empfindungen bezüglich der Entwicklung mit und basierend darauf wurde weiterentwickelt. Das nennen wir Co-Kreation. Außerdem bekommen die Nutzer so direkt das richtige Gefühl bei der Anwendung. Das Bewerbermanagementsystem arbeitet sowieso sehr intuitiv, wodurch Sie schnell selbst in Connexys an die Arbeit gehen können.“

Wie schaut ihr auf die Zusammenarbeit mit Bullhorn zurück?

Erik: „Für uns ist Partnerschaft und Co-Kreation enorm wichtig. Auf unserer Plattform zwischen Recruitern, Kandidaten und Arbeitgebern, aber auch zwischen uns und unseren Anbietern. Mit Bullhorn zusammenzuarbeiten war ein perfektes Beispiel für eine gleichberechtigte Partnerschaft. Zusammen am besten Ergebnis arbeiten; vertrauen auf die gegenseitige Expertise und dabei wieder einen extra Schritt vorausgehen. So arbeiten wir am liebsten!“
Fygi recruitersplatform Connexys
Vlnr: Erik van de Water, Dennis Denekamp, Yvette van Ekris (marketing), Benno Verlaan

Wie war es nach der Implementierung?

Dennis: „Benno Verlaan, unser Anwendungsentwickler, ist von der ersten Minute an bei der Implementierung von Connexys mit einbezogen gewesen. Er ist spontan eingearbeitet worden und lernte direkt, wie er die Anwendung selbst benutzen und verwalten kann. Das hat zu einem flüssigen Übergang nach der Implementierung beigetragen. Im Mai haben wir mit 3 Personen angefangen und inzwischen sind bereits 14 Nutzer mit Connexys aktiv. Bis jetzt beweist Connexys, das es gut skalierbar ist und die Adoption nach Wunsch verläuft.

Wie sieht die Zukunft aus?

Erik: „Wir haben große Ambitionen und unsere Initiative wird von Recruitern, Arbeitgebern und Kandidaten sehr positiv empfangen. Es gibt noch viele Möglichkeiten, um unsere Anwendungslandschaft weiterzuentwickeln. Die Salesforce Plattform bietet viele Apps, mit der wir unsere Dienstleistungen bereichern können. In den Bereichen: Recruiting, HR, Kommunikation, Marketing, Forschung und noch so vieles mehr.“

Meine eigene Erfahrung mit dem Projekt

Ich war im Namen von Bullhorn der Implementierungsberater für FYGI und habe mit viel Spaß an diesem Projekt gearbeitet. FYGI und Bullhorn legen Wert auf dieselben Dinge wie zum Beispiel Zusammenarbeit, Proaktivität und Mitwirkung. Daher fühlt sich die Zusammenarbeit sehr natürlich an; als ob ich eine Menge neuer Kollegen dazu bekommen habe. Das Projekt verlief durch unsere Herangehensweise flüssig und schnell. Wir haben miteinander in kurzer Zeit ein Ergebnis erreicht, auf das wir alle sehr stolz sind.

Über FYGI

FYGI ist der Recruiting Partner für kleine und mittelständische Unternehmen. Für Recruiter, Arbeitgeber und Experten, die, in Freiheit verbunden, zusammenarbeiten möchten. FYGI ist Teil von The House of HR, ein großer, schnell wachsender, multinationaler Spezialist in den Bereichen HR, Recruiting und Ingenieurbüros mit Standorten in Belgien, den Niederlanden, Frankreich, Deutschland, Polen, Portugal, Spanien, Rumänien und der Schweiz.