Bullhorn Blog

Google for Jobs – Bald in Deutschland?

Von am

So wie dieses Jahr bereits angekündigt, wurde Google for Jobs am 20. Juni in den USA gestartet. Das bedeutet, dass Google Search mit spezifischen Suchtechnologien für Jobs erweitert wird. Mit Google for Jobs möchte Google Arbeitssuchende und Arbeitgeber schneller und einfacher zueinander führen. Kandidaten können jetzt einfacher und mit einer besseren Nutzererfahrung relevante Jobs über Google Search finden. Google for Jobs bietet (vorläufig) selbst keine Jobs. Durch Scraping relevanter Jobseiten und intelligente Algorithmen bekommt ein Arbeitssuchender direkt oben in den Suchresultaten relevante Jobs angezeigt. Kurzum: Indeed hat einen großen Konkurrenten dazu bekommen.

Relevante Suchergebnisse

Google setzt sein Wissen und seine Erfahrung in ausgeklügelten Suchtechnologien jetzt also auch für das Finden eines Jobs ein, der den Wünschen des Suchers genau entspricht. Intelligente Algorithmen greifen zurück auf alle Informationen, die schon über den Sucher verfügbar sind. Aufenthaltsort, vorher gezeigtes Suchverhalten, demografische Daten, das alles wird bei der Ermittlung der Jobanzeigen bedacht. Außerdem kann ein Kandidat auch selbst nach Daten filtern, die er wichtig findet.

Semantische Technologie

Google setzt bei der Auswahl semantische Technologien und NLP (Natural Language Processing) ein. Diese Technologie sorgt dafür, dass die Suchergebnisse, beispielsweise für den Jobtitel, so viele vergleichbare Bezeichnungen wie möglich in die Auswahl mit aufnehmen. Studien zeigen nämlich, dass für die gleichen Stellen zahllose verschiedene Bezeichnungen in Stellenanzeigen verwendet werden. Denken Sie zum Beispiel an Marketing Manager, Digital Marketing Manager, Online Marketing Experte und so weiter. Bei sehr schwierig zu findenden Jobs in der Technik, IT und im Ingenieurwesen werden die Autoren von Stellenanzeigen schon mal richtig kreativ. Man denke an all die “Captains”, “Gurus”, “Champions” und “Bosse”, die gesucht werden. Google For Jobs hat es sich zum Ziel gemacht, diese Jobtitel zu erkennen und zu kategorisieren, sodass ein Kandidat mit einer Suchanfrage direkt alle tatsächlich relevanten Jobs angezeigt bekommt.

Auswirkungen

Google for Jobs hat jetzt schon große Erfolge erreicht. Die Ergebnisse sind vielversprechend: Einige Organisationen haben Google for Jobs schon ausprobiert und die ersten Tests führten bereits zu 18% mehr Kandidaten. Möchten Sie auch profitieren? Sie haben noch ein wenig Zeit, um Ihre Karriereseite gut vorzubereiten.

Noch nicht in Deutschland

Google for Jobs ist nämlich noch nicht in Deutschland verfügbar und es ist noch nicht bekannt, ab wann es verfügbar sein wird. Dennoch bekommen wir viele Fragen dazu von unseren Kunden, was dies für ihre Website und ihre Arbeitgebermarke bedeutet. Sie fragen zurecht! Der Wert einer gut findbaren Stellenanzeige oder Karriereseite wird schließlich nur noch zunehmen. Wir geben Ihnen gerne schon mal ein paar Tipps:

#1 Fügen Sie den Job-Einträgen strukturierte Daten hinzu

Um in den Google for Jobs Ergebnissen gut zu finden zu sein, sollten Sie einige Besonderheiten beachten. Google gibt hierfür auf seiner Seite einige Tipps, die Ihnen helfen eine Stellenanzeige zu posten, die von Suchmaschinen gut gefunden werden kann und genug Informationen für die Kandidaten enthält. Lesen Sie hier mehr SEO Tipps für Recruiter.

#2 Folgen Sie den Sitemap Richtlinien

Fügen Sie Ihrer Website eine eindeutige Sitemap hinzu, in der das Datum der letzten Änderung der Übersicht steht. Das verbessert Ihre Sichtbarkeit für Suchmaschinen und ist nützlich für Besucher Ihrer Website.

#3 Lassen Sie sich von unserem Whitepaper inspirieren: Die Karriereseite, die funktioniert!

In unserem Whitepaper Die Karriereseite, die funktioniert! geben wir Ihnen praktische Tipps, die Ihnen bei der ansprechenden Gestaltung Ihrer Karriereseite mit den dazugehörigen Stellenanzeigen sowie bei der Online-Sichtbarkeit Ihrer Seite helfen. Ein ausführliches Dokument, in dem wir Ihnen zeigen wie Sie die Karriereseite erfolgreich in Ihre Recruiting-Strategie einsetzen können. Randvoll mit Visionen, Tipps und inspirierenden Beispielen aus der Praxis. Laden Sie das Whitepaper hier herunter.

Whitepaper herunterladen

 

#4 Lassen Sie sich beraten

Wollen Sie mehr darüber wissen wie man effektiv rekrutiert, gefunden wird und sich in den Gedanken der Kandidaten verankert? Unsere Experten erzählen Ihnen gerne mehr. Machen Sie einen Termin für ein unverbindliches Beratungsgespräch.